/**/

Damit Wunden heilen können...

Mir ist es wichtig, mit einem Teil dessen, wass ich mit meiner Arbeit verdiene, Projekte für Menschen in materieller und seelischer Not und Projekte für eine nachhaltige Entwicklungsarbeit zu unterstüzen. Deshalb möchte ich meine Webseite auch dafür nutzen, auf die wertvolle Arbeit dieser vielen engagierten Hoffnungsträger hinzuweisen.

 

Aktuell sind ca. 65 Millionen Menschen auf der Welt heimatlos - auf der Flucht vor Krieg und Terror und /oder vertrieben durch Hoffnungs-und Perspektivlosigkeit in ihrer Heimat. 9 von 10 Flüchtlingen leben in Entwicklungsländern, da die meisten Flüchtlinge lediglich in ein angrenzendes Land fliehen.

 

Mit meiner Beratungsarbeit unterstütze ich regelmäßig folgende Projekte und Organisationen:

https:// www.misereor.de

Millionen Menschen aus Syrien und dem Irak sind vor Terror und Gewalt in ihrer Heimat geflohen. Zusätzlich zur humanitären Hilfe brauchen die oft hoch traumatisierten Menschen Hilfe für ihre geschundenen Seelen.Mit finanzieller Unterstützung von MISEREOR sind im Nordirak acht Traumatherapiezentren entstanden, in denen vor allem Frauen und Kinder, die Opfer von Entführung und Gewalt wurden, behandelt werden.

 

- https://www.hoffnungszeichen.de

Neben konkreten humanitären Hilfen engagiert sich "hoffnungszeichen -sign of hope" politsch und spirituell für Menschenrechte

 

- https://www.aerzte-ohne-grenzen.de

Ärzte ohne Grenzen leistet medizinische Hilfe in Ländern, in denen das Überleben von Menschen durch Konflikte, Epidemien oder natürliche Katastrophen gefährdet ist. Je nach Bedarf leisten sie Basismedizin oder chirurgische Nothilfe und bieten psychologische Hilfe an oder bilden lokale Mitarbeiter fort.